Donnerstag, 20. Dezember 2012

Europa ein schwieriger Markt


Es freut mich wiedermal euch zu einem neuen Artikel begrüßen zu dürfen, die letzten Monate waren hier ja eher ruhig und es erschien eigentlich kein neuer Artikel, auch die Einnahmenberichte habe ich erstmal nur vorbereitet aber nicht veröffentlicht.
Doch jetzt kurz vor Weihnachten sollen diese nun kommen.
Zuvor allerdings noch ein anderer Artikel, dieser bezieht sich im allgemeinen auf den Markt Europa und die damit verbundenen Herausforderungen.

Was ist so besonders am Markt Europa? Warum und wie unterscheidet er sich von Märkten wie Amerika oder Asien? Und vorallem, wie können wir diesen Umstand für unser Unternehmen nutzen?


Wie in Amerika Geschäfte präsentiert werden

Die Menschen wenden sich an bereits Erfolgreiche und fragen wie Er/Sie so erfolgreich werden konnte, oder einfach nur soviel Geld verdienen kann. Der/Die Erfolgreiche sieht die Gelegenheit mit dem eigenen Geschäft weiter zu expandieren und präsentiert in einer größeren Runde das Geschäft.
Manche der Anwesenden werden sofort begeisterte Kunden andere Geschäftspartner, der Erfolg zeigt sich sofort, der/die den Erfolgreichen angesprochen haben bekommen ihren ersten Gewinn bereits am Ende des Abends ausgezahlt.


Wie Geschäft in Europa funktioniert

In Europa hingegen läuft es anders ab. Hier werden von Unternehmen große Veranstaltungen geplant und ausschließlich wichtige Personen aus der Wirtschaft und Politik geladen.
Meist erfährt man als Normalbürger nichtmal davon dass es so eine Veranstaltung gab.



Dieser Unterschied in der Präsentation führt auch zu einer abstrakten Annahme in den Köpfen der meisten Menschen, solange man nicht erfolgreich ist hat man keine Möglichkeiten auf finanzielle Unabhängigkeit und/oder beruflichen Aufstieg, ein Geschäft, ect.

Im Gegenzug setzt hier die sogenannte Dualität ein, also die Art des Menschen in Schwarz und Weiss zudenken.

Dieser Umstand zeigt sich in einem starken Misstrauen gegenüber allem was Erfolg ausstrahlt. Sie kennen das sich der Nachbar fährt einen neuen Mercedes, Porsche oder sonst irgend einen neuen Wagen, der hat sicher Dreck am Stecken.
Und hatte der nicht irgendwann einmal davon erzählt in irgendwelchen Geschäften tätig zu sein?

Seltsam, oder?
Anstatt einfach zu besagtem Nachbarn zugehen und diesen einfach zufragen wie er sich so ein Auto leisten kann und ob er vielleicht ein paar Tipps geben könnte, wird er sofort als zwielichtige Person hingestellt.


Warum tut man das?
Nun in erster Linie weil wir in Europa in einer sogenannten Neidgesellschaft leben. Uns wir immer weisgemacht wir alle wären gleich und die bösen Unternehmer, Aktionäre, Investoren, kurzum Reichen würden uns Abzocken wollen.
Natürlich gibt es auch bei den Aufgezählten Schwarze Schafe, doch sind die meisten dieser Menschen genau wie jeder Andere, einfache Menschen die sich ein besserer Leben für sich und ihre Kinder erhoffen.

Ein weiterer Faktor ist wohl oder übel der Überfluß in dem wir hier in Europa leben, oder erinnert sich noch wer an die Zeit in der ein Handy eine Luxusware war?
Ist noch gar nicht so lange her, zwischen 1990-2000 gingen die Handys langsam über in einen Alltagsgegenstand, doch in Wirklichkeit ist dies reiner Luxus.
Ebenso Autos, Fernseher, Computer, Radio, ect. aber auch Urlaube jedes Jahr gehören heute zum Mindeststandart.

Wir leben im Überfluss und gleichzeitig verarmt die Bevölkerung immer mehr, den jeder will alles. Niemand ist bereit auf Luxus zu verzichten um dafür mehr Geld für wichtigere Dinge zur Verfügung zuhaben.
Bestes Beispiel, der Urlaub, früher es selbstverständlich das ein Urlaub jedes Jahr einfach nicht möglich war. Heute hingegen möchte man sich alles leisten und trotzdem noch mindestens einen Urlaub im Jahr haben.

Wir leben also im Luxus und empfinden jeden Mangel an diesem als Armut, gleichzeitig sehen wir Menschen die nicht nur Luxus geniesen, nein, sie müssen sich über Mangel keine Gedanken machen. Wie gerne wären doch alle Menschen auf der Welt wie diese, keine Sorgen, genug Geld um sich von vorne bis hinten Bedienen zulassen, doch wenn alle soviel haben, wer dient dann noch freiwillig?

Hier kommen nun einige Punkte ins Spiel die verhindern, dass diese Situation jemals eintreffen wird.

1) Falsche Denkweise vieler Personen

2) Bequemlichkeit

3) Angst

4) mangelnde Bildung

Was meine ich mit falscher Denkweise?
Nun einfach gesagt, wir denken immer in Bahnen wie, ich will nicht verlieren, ich will nicht zuspät kommen, ich will nicht dieses und jenes, usw.
Wir denken als Negativ, unbewusst geben wir uns also immer dem hin was wir nicht wollen.
Wäre es nicht sinnvoller in Bahnen wie, ich werde gewinnen, ich werde pünkzlich sein, ich werde dieses und jenes, zudenken?
Wenn man darüber nachdenkt merkt man erstmal wie negativ man eigentlich eingestellt ist.
Also erstes Problem einer Geschäftsvorstellung in Europa ist die Negative Einstellung der meisten Menschen.

Der nächste Punkt ist die Bequemlichkeit, sicher kennt jeder Sprüche wie, ich arbeite gerne aber meine Freizeit ist mir wichtig, Geld ist nicht wichtig, usw.
Wir wollen zwar alle das schnelle Geld und am besten noch ohne Anstrengung, doch wo gibt es sowas schon? Tatsache ist nunmal jeder muss für sein Geld hart arbeiten, doch wir können entscheiden ob wir mit Freude oder aus Zwang arbeiten.
Ich selbst arbeite lieber mit Freude und tue was ich tue mit vollem Herzen.

Also das zweite Problem ist die Bequemlichkeit der Personen.

Nummer 3 ist die Angst, Angst davor zu versagen, Angst die Menschen die einem wichtig sind zu enttäuschen, Angst alles zu verlieren, Angst davor den eigenen Wert zu erfahren.
Ich glaube hiezu brauche ich nichts genaueres Schreiben, die Beispiele sprechen wohl für sich.

Damit kommen wir nun zum letzten Punkt, der mangelnden Bildung. Damit meine ich jetzt nicht das alle Dumm wären, ganz und gar nicht. Doch die meisten Menschen lehnen aus Prinzip alles ab was sie nicht kennen, bzw. beurteilen dies dann nach Vorurteilen. Auch weigert man sich, meist aus Bequemlichkeit, über bestimmte Themen zu informieren, womit wir wieder ziemlich am Anfang wären.

Europa erweist sich also als schwieriges Pflaster aufgrund der Bevölkerung bzw. deren Einstellung. In Asien oder Amerika hingegen steht man diesen Bereichen offener gegenüber.

Ich selbst bin seit 2008 im Markt Europa tätig und habe dadurch schon einiges erlebt, doch fällt es mir heute noch schwer mit den Gegebenheiten dieses Marktes umzugehen.

Alles in allem ist der Markt in Europa wohl der interessanteste Markt, doch gleichzeitig auch der Schwierigste. Erfolge erzielt man eher durch Ausdauer als durch eine gute Präsentation.

Die Zukunft wird zeigen wie sich dieser Markt weiterentwickeln wird und ich freue mich bereits auf neue Herausforderungen in diesem Bereich.


Kommentare:

  1. Hello it's me, I am also visiting this web page on a regular basis, this website is really fastidious and the visitors are really sharing fastidious thoughts.
    Stop by my web site :: luban

    AntwortenLöschen
  2. Hello it's me, I am also visiting this web page on a regular basis, this website is really fastidious and the visitors are really sharing fastidious thoughts.
    My webpage :: luban

    AntwortenLöschen
  3. If you are going for most excellent contents like me, only pay
    a visit this web site daily since it gives quality contents, thanks
    My blog ; casino slot

    AntwortenLöschen
  4. It's hard to find experienced people about this topic, however, you seem like you know what you're
    talking about! Thanks
    Review my page :: here i found it

    AntwortenLöschen
  5. Hello, just wanted to tell you, I lіkeԁ this blog poѕt.
    It was іnspiring. Keep on ρosting!
    Feel free to visit my website ; posicionamiento web en sevilla

    AntwortenLöschen
  6. This post provides clear idea for the new viewers of blogging, that truly how
    to do blogging.
    Look at my page ... Zalando Gutschein

    AntwortenLöschen
  7. Јust wish to ѕaу youг article is as surρrising.

    The clearness іn your рοst is simply
    spectacular and that і can supposе you're an expert in this subject. Fine along with your permission allow me to clutch your RSS feed to keep updated with impending post. Thanks a million and please carry on the enjoyable work.

    Take a look at my site; gute Suchmaschienen-Optimierung(SEO) Frankfurt
    My web blog ; günstige Suchmaschienen-Optimierung(SEO) Frankfurft Zentrum

    AntwortenLöschen
  8. It's an amazing paragraph in favor of all the online users; they will get advantage from it I am sure.

    Also visit my webpage eine gute Suchmaschinen Optimierung für Wiesbaden
    Here is my site eine erfolgreiche Suchmaschienen-Optimierung in Wiesbaden

    AntwortenLöschen
  9. Hi, I think your website might be having browser compatibility issues.
    When I look at your website in Chrome, it looks fine but when opening in
    Internet Explorer, it has some overlapping. I just wanted to
    give you a quick heads up! Other then that, fantastic blog!
    my web page > tanie pozycjonowanie stron

    AntwortenLöschen
  10. hi!,I love your wгіtіng ѕo much!
    propoгtion we сommunicate extrа about your post on AOL?
    I require an eхpert on this space to гesolve
    my pгoblem. Maybe that is you! Taking a looκ forward to
    see you.

    Have a lоok at my page :: Suchmaschinenoptimierung Wiesbaden im Zentrum

    AntwortenLöschen
  11. It's amazing in support of me to have a web site, which is valuable designed for my knowledge. thanks admin

    Check out my web site: eine preiswerte Suchmaschienen-Optimierung für Mainz

    AntwortenLöschen
  12. Thank you, I've just been looking for info about this subject for a while and yours is the greatest I've found out till now.
    However, what in regards to the bottom line? Are you certain about the
    supply?

    Have a look at my website: computer pc

    AntwortenLöschen
  13. Thаnk you fοr sharing your info. I really apprеciate your effortѕ and Ӏ am waіting for уour next write ups thank you оnce аgaіn.


    My web ρage :: Coaching Beruf in Frankfurt a.M.

    AntwortenLöschen
  14. Hi, I want to subscribe for this web site to get most up-to-date updates,
    so where can i do it please help out.

    Check out my web-site http://atlaslm.com

    AntwortenLöschen
  15. oh der letzte Beitrag ist ja schon eine ganze weile her. Schade.

    AntwortenLöschen